Hamburg, deine Perlen
HSV-Deerns obenauf !

Mit vollem Teamgeist geht es in die aktuelle Saison !
Woher kommt die Extra-Portion Selbstbewusstsein
und Miteinander ? Aus dem

HOCHSEILGARTEN 
HANERAU-HADEMARSCHEN
 

hsghh

Zur Nachahmung unbedingt empfohlen, wie der
Bericht vom Trainingslager in Albersdorf zeigt...

Gästeblock
Startseite --- Pokalspiele 2010/2011 --- Hamburger SV 1.D : SC Sternschanze 1.D 17:0 (7:0:)

Warning: Parameter 3 to mgmediabot2::onPrepareContent() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/w00b713e/libraries/joomla/event/event.php on line 67

Sa., 25.September 2010
2.Runde Pokal

Paul-Hauenschild-Anlage, Norderstedt (Rasen)

 HSV  scs

Ausgeschieden in der dritten Runde,  mannomann.
Nee, das war letztes Jahr ! Diesmal wollen die Deerns weiter kommen, die Chancen dafür stehen nicht schlecht.
Allerdings steigen wir auch erst in Runde zwei in den Wettbewerb ein, nachdem uns ein Freilos zum Nichtstun verdonnert hatte.  Heute also geht's los und der Gegner heisst SC Sternschanze. Noch nie (seit 2007) haben wir ein Spiel gegen diesen Verein verloren, auch steht kein Gegentor in der Statistik. So kann's bleiben, bitte schön !

Am vergangenen Wochenende waren die Mädchen von der Schanze schon einmal zu Gast auf der Paul-Hauenschild-Anlage. Im Punktspiel gegen die 2.D mussten sie eine 2:1-Niederlage hinnehmen. Heute also ein zweiter Versuch, allerdings wollen auch Svea, Henna, Laura, Lynn, Lisa, Selina, Wiona, Emma, Maya und Philine nichts anbrennen lassen und gehen hochmotiviert ins Spiel.
Gleich von Beginn an wird deutlich, Sternschanze hat nicht wirklich etwas entgegen zu setzen. Die Deerns starten feldüberlegen und sollten dies auch bis zum Abpfiff durchhalten.
Dazu ist zu erwähnen, dass das Gästeteam weitaus jünger daher kommt, sogar eine Spielerin des Jahrgangs 2001 ist dabei, lediglich vier 1998erinnen. Unser Respekt gilt der ganzen Mannschaft, die sich zu keiner Phase hat entmutigen lassen und nie mit hängenden Klöpfen über den Platz lief.
Eine tolle Einstellung, denn siebzehn Gegentore aus über dreissig Chancen sind gewiss kein Pappenstiel. Der genaue Ablauf kann an dieser Stelle gar nicht en detail wiedergegeben werden, es blieb einfach zuwenig Zeit für Notizen und Fotos. Ausserdem musste sich der Chronist zerteilen, fand doch zeitgleich das Pokalspiel der E-Mädchen statt. Dieses war von wenig
er Erfolg gekrönt als das der Deerns, dafür war aber die Überraschung umso grösser, als er bei Rückkehr Mitte der zweiten Halbzeit den hiesigen Spielstand erfuhr. Wow !
Allen, die es dennoch genau wissen wollen, sei der fundierte Bericht der 'Torjäger' ans Herz gelegt.
Fuxi hatte offenbar Spass - unbedingt lesen !
Aus seinem Bericht geht auch die Torschützenliste hervor:
NEUNmal Emma, DREImal Wiona, ZWEImal Lisa, EINmal Philine, EINmal Maya und ein Eigentor stellten zusammen mit den anderen Mitspielerinnen den höchsten Sieg seit Jahren sicher !

Nun sind wir also im Achtelfinale, ohne grosses Aufhebens wie noch im Vorjahr, man denke an Harburg...
Eben diese Harburgerinnen sind auch noch im Wettbewerb (nach einem 9:1-Erfolg über Farmsen), genauso wie der SCVM, Komet (mit beiden Teams), Germania und andere. Die Auslosung soll am Montag beim HFV stattfinden, wir sind gespannt.
Nur bitte kein HSV-internes Duell, denn auch die 2.D hat es Sonntag geschafft und besiegte den TSV Reinbek mit 8:2. Glückwunsch !

Der Spielbetrieb geht aufgrund der Herbstferien erst spät im Oktober weiter...

Joomla Templates and Joomla Extensions by JoomlaVision.Com
 
Tabellen/Ergebnisse
Besucher Gestern: 677 | Seitenaufrufe Gestern: 852 | Besucher Heute: 626 | Seitenaufrufe Heute: 25403 | Besucher Gesamt: 872512 | Seitenaufrufe Gesamt: 8010040 | Online: 3 | Maximal Online: 65 | Maximal pro Tag: 1830 | ©